slider_1.jpg Zweig-Banner.jpg Banner-Winter.jpg Banner-Baumgarten.jpg Banner-Vinzenzheim.jpg 2017-Winter-01.jpg 2017-Winter-02.jpg 2017-Winter-03.jpg
 
 
 
 
 

Die Bezegg-Sul

Auf der Passhöhe der Bezegg (800 m) auf einer weiten Ebene steht die unter Denkmalschutz gestellte Bezegg-Sul.

Diese im Jahr 1871 vom Wiener Dombaumeister Friedrich Schmith geschaffene neugotische Säule wurde zur Erinnerung an das Rathaus auf der Bezegg errichtet, welches 1807 im Zuge der bayrischen Gerichts- und Verwaltungsreform abgerissen wurde.

An die 7000 Menschen erschienen damals zur feierlichen Einweihung der Bezegg-Sul, aus welchem Anlass auch die Freilichtaufführung eines Malefizgerichtes stattfand.

1930 wurde die Bezegg-Sul als Symbol in das Gemeindewappen von Andelsbuch aufgenommen.

Am 20. August 1971 wurde in Andelsbuch die Jahrhundertfeier der Aufstellung der Bezegg-Sul festlich begangen. Das Vorarlberger Landesmuseum widmete diesem Ereignis in Andelsbuch eine viel beachtete Ausstellung „Der Landsbrauch im Leben des Bregenzerwälders“.